Handy verloren jetzt orten

Häufig haben es Diebe und Räuber auf teure Smartphones abgesehen. Auch bei Taschendieben sind die Handys beliebt. Doch in letzter Zeit passiert es immer häufiger, dass die Bestohlenen das Handy orten und den Dieb zusammen mit der Polizei sogar stellen können. Leugnen hilft dann auch nichts mehr, weil man einen Alarmton auslösen kann, mit dem das Handy auf sich aufmerksam macht.

Doch wie kann man sein Handy eigentlich orten? Es gibt verschiedene Möglichkeiten. So geht es:. Kann man schon vor dem Diebstahl etwas tun?

Navigationspfad

Zudem sollte man immer die Tastatursperre einrichten. Das Handy wurde mir gerade gestohlen - Was jetzt? Zunächst einmal sofort die Polizei über verständigen. Vielleicht ist der Dieb noch nicht weit. Handy orten - Android-Handys: Google bietet einen Gerätemanager, mit dem man sein Handy anrufen, orten, sperren oder auf die Werkseinstellungen zurücksetzen kann.

Handy-Ortung - So ortet Ihr Euer Android-Handy.

Dazu muss das Handy allerdings noch eingeschaltet und mit dem Internet verbunden sein. Handy orten - Android-Apps: Apps bieten noch deutlich weitergehende Sicherheitsfunktionen. So kann man beispielsweise eine Kamerafalle installieren. Dabei wird derjenige heimlich fotografiert, der dreimal eine falsche Pin eingibt. Mit der Ortung findet man den Ort des Handys. Sollte es noch in der Tasche des Diebs sein, wird er durch den Alarmton überführt. Über solche Textnachrichten kann man das Handy auch sperren oder alle Daten löschen.

Manche Apps können sogar verhindern, dass der Dieb das Handy ausschaltet. Apps findet man im Play Store von Google. Die Ortung ist allerdings nur auf einige Meter genau. Dort muss man sich mit der eigenen Apple-ID anmelden. Dann einfach auf "iPhone-Suche" klicken.

Alles Wissenswertes über Handy-Ortung

Das Handy wird dann auf einer Karte angezeigt. Tippt man es an, kann man ebenfalls einen Signalton abspielen lassen. Auch eine Nachverfolgung ist möglich. Wie beim iPhone muss sie erst aktiviert werden. Nach einer Anmeldung auf der Webseite des Gerätemanagers kannst du dein Handy finden und auf einer Karte orten lassen. Auch die Sperrung und das Löschen der Daten sind über den Gerätemanager möglich. Zwei Dinge sind zu berücksichtigen, wenn du dein Handy finden lassen willst.

Das stimmt leider nicht. Die Telefonnummer dazu findest du auf den Seiten der jeweiligen Netzbetreiber.

Ratgeber und Maßnahmen

Du bist mit deinem Handyvertrag unzufrieden? Hier findest du Musterschreiben und Tipps zum Handyvertrag Kündigen. Willst du jetzt sofort wechseln?


  • handy spionage software galileo.
  • Handynummer orten bei Kindern!
  • spyware kostenlos löschen.
  • Handyortung | Informationen, Hinweise und Hintergründe.
  • Handy verloren: so einfach findest du dein Handy wieder!.

Dann nutze den Handytarif Vergleich und finde deinen neuen Tarif direkt bei uns! Welche Strom-Spartipps helfen wirklich? Welche Gas-Spartipps helfen wirklich? Was brauche ich für die Kfz-Zulassung? Euer eigenes Handy könnt ihr auch dann orten, wenn ihr vorher keine spezielle Ortungs-App installiert habt. In diesem Artikel lest ihr, was bei Verlust des Smartphones zu tun ist und welche Angaben ihr auf Jetzt dürft ihr keine Zeit verlieren.

Wir sagen Ihnen, was Sie jetzt tun müssen — und wie sie für.

Smartphone verloren: Handy orten, SIM sperren, Daten löschen & Co. - connect

Warum ist mein Internet so langsam? Handy Handy-Tarife für Deinen Lifestyle!

Handy verloren: Was tun?

Gebühren werden abgeschafft Digitales Klassenzimmer: Was muss ich beachten? Umschulden leicht gemacht So wechsel ich mein Girokonto! Finde den besten Handy-Tarif für Dich! Startseite Handy Handy Wissen Smartphone verloren. Sehr praktisch ist auch die Klingelfunktion, die es erlaubt das Smartphone selbst bei Stummschaltung mit voller Lautstärke klingeln zu lassen. So sollte der aktuelle Ort oder der momentane Besitzer Ihres Smartphones sich schnell aufspüren lassen. Der Android Gerätemanager ist ab der Android Version 2. Um ihn bei Verlust verwenden zu können, muss er zuvor jedoch einmalig aktiviert werden.

Hierfür muss in den Google Einstellungen der Standortzugriff und das Sperren und Zurücksetzen auf Werkseinstellungen per Remote-Zugriff zugelassen sein. Im Falle des Verlusts ist es dann möglich, von jedem Computer, Tablet oder Smartphone aus den Devicemanager aufzurufen und sich mit seiner Google Kennung einzuloggen. Die Oberfläche bietet nochmal zusammengefasst die folgenden Optionen:.

Natürlich funktioniert das nur, wenn das verlorene Handy nicht ausgeschaltet ist und wenn es eine Internetverbindung per WLAN oder Mobilfunknetz aufgebaut hat. Wem diese Möglichkeiten des Devicemanagers nicht ausreichend sind, kann sich eine der passendere App auf seinem Smartphone installieren. Ist das Handy verloren oder gar gestohlen und soll verhindert werden, dass es ein Unbefugter benutzt oder auf darauf gespeicherte, vertrauliche Daten zugreift, besteht bei modernen Smartphones die Möglichkeit, diese aus der Ferne zu sperren oder sogar alle Daten auf dem Gerät komplett zu löschen.

Neben dem Android Betriebssystem selbst mit dem integrierten Devicemanager bieten auch zahlreiche Apps mit vielen nützlichen Zusatzfunktionen rund um den Verlust des Smartphones dem Nutzer ihre Dienste an. So können Sie Ihr Handy orten, auch wenn der neue Besitzer oder potentielle Dieb diese Funktionen bewusst ausgeschaltet hat. Sehr praktisch sind auch Funktionen wie:.

Sie kann ebenfalls kostenlos aus dem Google Playstore geladen werden, erfordert aber nach einer einwöchigen Testphase das Anlegen eines kostenpflichtigen Cerberus Accounts, der für 2,99 Euro lebenslang genutzt werden kann. Ist die App auf dem Smartphone installiert, stehen unter anderem folgende Funktionen zur Verfügung:. So beinhaltet das kostenlose Sicherheitspaket unter anderem auch folgende Anti-Theft Funktionen:.

Sehr praktisch ist auch die Premium Geo-Fencing Funktion, die automatisch Alarm schlägt oder definierte Aktionen ausführt, wenn Ihr Handy einen zuvor festgelegten örtlichen Bereich verlässt. So kann man sich vorbeugend vor Verlust und Diebstahl schützen und kommt erst gar nicht in die Verlegenheit, das Smartphone wieder aufwendig aufspüren zu müssen.

Die Fotoaufnahme wird gemacht, sobald der Bildschirm berührt wird. Dies sorgt in der Regel für gut erkennbare Porträtaufnahmen. Selbst wenn der potentielle Dieb die Internetverbindung bewusst deaktiviert hat, kann er diese Funktion nicht verhindern.

admin