Videoüberwachung handy zu handy

ABUS Funk-Videoüberwachung Set (Funk-Überwachungskameras, Rekorder & App)

Für eine etwas ausgereiftere Art der Überwachung, zum Beispiel als Schutz gegen Diebstahl oder Einbrüche, gibt es auch kostenlose Apps, mit denen ihr euer altes Smartphone aufrüsten könnt. Eine davon ist "Handy als Überwachungskamera", ehemals "Alfred". Die Anwendung gibt es für Android und iOS, und das Beste daran: Es handelt sich in diesem Fall nicht um eine Aufnahme, die ihr nur nachträglich anschauen könnt.

Alfred sorgt für einen Video-Livestream, der sich auch vom Rechner aus verfolgen lässt.

Mobile Videoüberwachung

Sobald eine Bewegung stattfindet, startet die Aufnahme. So wird garantiert, dass nur etwas aufgezeichnet wird, wenn es nötig ist.

Durch die Verknüpfung mit eurem Google-Konto, könnt ihr nun von überall aus auf den Stream zugreifen. Als Alternative steht euch die URL "alfred. Überwachung muss übrigens nicht nur als Schutz vor Einbruch und Diebstahl fungieren.

Vom Handy zur Überwachungskamera: Mit dieser Anleitung schützt ihr euer Zuhause

Ihr könnt per Handy auch eure Kleinsten sowie Haustiere im Blick behalten. Und es gibt weitere Anwendungsalternativen für euer altes Handy. Werft es also nicht weg, denn es kann noch so einiges. Der Videoüberwachungsservice von Ivideon ist skalierbar, einfach und zuverlässig. Täglich wird Ivideon von mehr als 2. Ivideon lässt sich einfach installieren und verwalten.

Ganz Vorsichtige können auch automatisch einen Sicherheitsdienst benachrichtigen lassen, dessen Dienstleistung natürlich extra kostet.

Das Smartphone als Security-Equipment

Nicht nur Bewegungen, auch Geräusche kann die Kamera wahrnehmen. Der Besitzer kann sich damit über sein Smartphone jederzeit live ins Haus schalten und überprüfen, was dort vor sich geht.

Altes Smartphone umfunktionieren

Darüber hinaus verfügt die Kamera über eine Sprachfunktion: Sie können etwaige Einbrecher direkt über das Handy ansprechen und somit verunsichern. Die Kamera kostet bei Obi um die Euro. Auch sogenannte Sensorenlichter können Diebe abschrecken.

Handy als Überwachungskamera nutzen - so geht's

Sie reagieren auf Bewegung, schalten automatisch das Licht an und informieren den Hausbesitzer über dessen Handy. Ein Sensorlicht kostet rund 23 Euro. Withings home Fällt kaum auf, ist aber eine Überwachungskamera.


  1. Handy und Tablet als Überwachungskamera: Sie brauchen nur eine Gratis-App?
  2. App: Handy als Überwachungskamera (früher Alfred).
  3. Die Handy-Überwachungskamera für mehr Sicherheit zu Hause?
  4. iphone 6 Plus sms hacken.
  5. Videoüberwachung handy app!
  6. whatsapp sniffer download deutsch.

In Elektromärkten wie Conrad oder Media Markt findet der Haus- und Wohnungsbesitzer weitere Produkte, mit denen der seine vier Wände ziemlich simpel gegen Einbrüche sicherer macht. Auch diese lassen sich mit dem Smartphone verbinden und kontrollieren und geben Bescheid, wenn ein Sensor Bewegungen oder Berührungen wahrnimmt. Die Komplettpakete sind ebenfalls einfach und ohne Hilfe vom Fachmann zu installieren.

Ein solches Basispaket gibt es bei Media Markt ab Euro und lässt sich beliebig erweitern.

Videoüberwachung/Überwachungskamera für Wien, NÖ und das Burgenland

So kann der Hausbesitzer dafür sorgen, dass sich in seiner Abwesenheit Lichter ein- und ausschalten — das lässt die Wohnung bewohnt wirken. Das gleiche gilt für den Fernseher. TV-Lichter, die das Fernsehflimmern imitieren. Solche Simulatoren gibt es schon ab 20 Euro. Die Software und Apps für die verschiedenen Produkte lassen sich leicht auf dem PC, Tablet oder Smartphone installieren und von dort über ein Menü bedienen.

Withings home Wenn keine Internet-, sondern nur eine Mobilfunkverbindung besteht, lässt sich die Technik nicht mehr steuern. Nicht alle Produkte lassen sich über das Smartphone per Internet steuern. Andere können Sie nur über das Telefonnetz lenken: Verlassen Sie den Netzbereich, etwa wenn Sie mit abgeschaltetem Datenroaming ins Ausland reisen , funktioniert die Steuerung nicht mehr.

admin